Selbstheilungsimpulse - Achtsamkeit - Stressmanagement - Persönliche Entwicklung

Psychogene Sehstörungen

Es gibt Sehbeschwerden, für die keine Ursache gefunden werden kann. Diese werden allgemein als psychogene Sehstörungen bezeichnet. Ärzte empfehlen in diesem Fall häufig eine Psychotherapie. Doch nicht jeder Mensch hat das Bedürfnis nach einer Psychotherapie. 

Das Erlernen von Techniken zur Entspannung und Stressreduktion, nicht nur zusätzlich zu konventionellen Therapien, sondern auch präventiv wird von den Autoren eines Fachartikels zum Thema Psychogene Sehstörungen angeraten (Sabel, B.A., Wang, J., Cárdenas-Morales, L. et al. Mental stress as consequence and cause of vision loss. EPMA Journal (2018) 9: 133. https://doi.org/10.1007/s13167-018-0136-8)

In meiner Praxis für Gesundheitskultur können Sie in individuellen Einzelstunden Anleitung, Beratung und Begleitung für einen positiven Umgang mit Beschwerden und Stressbelastungen bekommen.  Wesentliche Grundlage meiner Arbeitsweise sind die Prinzipien zur Entstehung von Gesundheit (Salutogenese nach Antonowsky, siehe Grafik).

Für weitere Fragen und zur Terminvereinbarung nehmen Sie bitte Kontakt auf unter info@ulrike-fahlbusch.de oder telefonisch 0761/8978388

 

Mehr Infos zum Thema finden Sie auch auf der Seite von Volkhard Schroth, Spezialist für Augenmessungen, Opti-School / Freiburg. http://opti-school.de/psychogene-sehstoerungen.html

 

Wie Gesundheit entsteht. Die Prinzipien der Salutogenese (nach A. Antonowsky)